fashion

the chrysler building dress

„I’m supposed to be the Grand Duchess Anastacia but I think I look more like the Chrysler Building!“ Roger DeBris (The Producers)

Dress- ASOS Curve / Shoes – ASOS
I normally wouldn’t post about clothing which isn’t purchasable anymore, but I really wanted to show you this lovely dress! I got it from ASOS Curve which had been a special collection by ASOS Black for Curve. The dress had been sold out in less than 2 days…but can’t you tell why?
This beauty is entirely embellished with beads, sequins and rivets. I must admit, when I wear it I’m always a bit afraid of losing the embellishment and sitting down in the dress is also not very comfortable. But I haven’t lost one single bead yet and I also see this dress as a party dress with a guaranteed great entrance effect..so no sitting necessary 😉I dedicate this post to my wonderful colleague, S., which has named the dress „the Chrysler Building“, inspired by the movie The Producers, in which Mr. Roger DeBris enters the room wearing an embellished gown saying „I’m supposed to be the Grand Duchess Anastacia but I think I look more like the Chrysler Building!“.
In deed the dress really does have an architectural and futuristic look and so I think that the name given by my colleague is matching perfectly!
I really hope that Asos will restock the dress. I will definately keep you updated.
Normalerweise würde ich keine Kleidung in einem Post veröffentlichen, die nicht mehr zu erwerben ist. Aber dieses kostbare Stück wollte ich euch wirklich nicht vorenthalten. Ich hatte dieses Kleid bei ASOS Curve gekauft, welches für eine besondere Kollektion von ASOS Black für Curve gemacht wurde. Das Kleid war in weniger als 2 Tagen komplett ausverkauft…aber wundert euch das?
Diese Schönheit ist über und über mit Perlen, Pailletten und Nieten bestickt. Ich muss bedauerlicherweise zugeben, dass ich dieses Kleid stets mit großer Angst trage eine der Perlen zu verlieren und auch das Sitzen in dem Kleid ist leider nicht sehr bequem. Aber bisher habe ich keine einzige Perle oder Paillette verloren und da ich das Kleid eher als ein Partykleid mit „großem Auftritt“ Faktor sehe, ist das Sitzen nicht gerade notwendig 😉
Ich widme diesen Post meinem wundervollen Kollegen, S. Er gab diesem Kleid den Namen „The Chrysler Building“, inspiriert durch den Film The Producers, in welchem Roger DeBris in einer bodenlangen, bestickten Robe den Raum betritt und sagt: „Eigentlich sollte ich Großfürstin Anastacia sein, aber ich finde ich sehe eher wie das Chrysler Building aus“.
Tatsächlich hat das Kleid einen sehr architektonischen und futuristischen Look, weswegen ich den Namen überaus passend finde!
Ich hoffe sehr, dass Asos das Kleid wieder nachproduzieren wird. Ich werde euch auf dem Laufenden halten, falls ich hierzu irgendwas höre!

Comments

  1. says

    Tolles Kleid, steht dir sehr gut. Ich finde es super dass du keinen Schmuck trägst! Auch die Schuhe sind toll und passen sehr schön zum Kleid. Bei diesem Look stimmt einfach alles! Grandios!
    LG

  2. says

    Wieso bist du so toll?
    Und übrigens finde ich Klamotten Posten die man nicht kaufen kann gar nicht schlimm, es geht schließlich um die gesamt Inspiration und nicht nur am bestimmte Teile 😀

  3. says

    Awww, sowas liebes hat noch nie jemand zu mir gesagt…und ich bin doch so nah am Wasser gebaut <3
    Du hast eigentlich vollkommen recht! Ich schaue mir eure Bilder ja auch an weil ich sie schön und inspirierend finde…ich hatte für einen Moment nur das schlechte Gewissen fies zu sein, wenn ich euch so ein tolles Kleid zeige und dann gibt es weder dieses Kleid noch eine Alternative zu kaufen!
    Aber mich freut es riesig, wenn es dir gefällt und ich jemanden damit inspirieren kann <3<3<3

  4. says

    Das Kleid ist sensationell – Du siehst darin sensationell aus!
    M. E. spielt es keine Rolle, ob das Kleid noch zu erwerben ist. Mit unseren Posts wollen wir doch zeigen, wie wir mit Mode umgehen, egal, ob das Kleidungsstück noch zu haben ist oder nicht.
    Ich verfolge z. B. auch die Blogs von Frauen, die sich gern in Vintage kleiden. Das sind sehr oft echte Einzelstücke aus einer anderen Zeit. Nicht zeigen, weil einmalig und unwiederbringlich? Im Gegenteil! Wir wollen uns doch gegenseitig inspirieren und nicht unbedingt zum Nachahmen oder Nachkaufen animieren.
    Liebe Grüße
    Neumon – rubensimrock.blogspot.de

  5. says

    Ich wollte schon so lange mal bei dir kommentieren… und endlich komm ich mal dazu.

    Ich find dich SO toll! Du bist so hübsch, ziehst dich so toll an und wirkst super sympathisch – ich lese deinen Blog total gerne! Mein eigener Style is ja eher so Cupcake statt Rock Chick, aber ich seh mir das bei euch allen immer total gerne an. Dieses Outfit find ich auch wieder so toll, ein unglaubliches Kleid!

    Zum Thema nur aktuelle Sachen zeigen: find ich unnötig und sogar falsch… Klar, mit den neuesten Klamotten spielt man am liebsten, aber ich finde das ist doch grade das tolle an Blogs! Im Gegensatz zu Magazinen etc. sieht man, was echte Menschen im echten Leben tragen – und ich finde das kann inspirieren, egal ob ich mir genau die gleichen Teile in den Schrank hängen kann oder nicht.

    Ich freu mich darauf, mehr von dir zu lesen!
    Alles Liebe
    ♥ Katha

  6. says

    Oh wow! Thank you so much 🙂
    I am so glad that you have found me and that you like my work! I am feeling so flattered..thanks again for your kind words!
    Will have a look at your blog now 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *